innogy, Umspannanlage, Essen

By admin / On

Nach der 2009 realisierten Fassadengestaltung der Umspannanlage Herkulesstraße beauftragte uns innogy / RWE sechs Jahre später erneut mit einem großformatigen Wandbild, diesmal an der im Essener Süden zwischen Grugapark und Autobahn gelegenen Umspannanlage Alfredstraße. Das von uns entwickelte und umgesetzte Konzept greift sowohl die besondere geografische Lage des Gebäudes als auch die Rolle Essens als „Grüne Hauptstadt Europas 2017“ auf. Unter dem Titel „Evergreen“ entwarfen wir die collagierte grafische Utopie eines urbanen Lebensraums zwischen industriellem Erbe und der grünen Zukunft ehemals industriell genutzter Flächen. Gestalterisch eingebettet zwischen Stahlkonstruktionen, Elektromasten und konkreten regionalen Bezugspunkten plädiert der Entwurf zum Einen für eine Wiederentdeckung landschaftlicher Reizpunkte und stellt zum Zweiten den Mensch in den Mittelpunkt eines Nachdenkens über eine zukunftsgerichtete und ökologisch orientierte Planung und Gestaltung urbaner Räume.

Schau dir die Entstehungsgeschichte an…

Fläche: ca. 850 qm²
Auftraggeber: innogy
Ort: Essen